Bonus FREE €10 JETZT SPIELEN

Blackjack Regel

Ein einfacher Leitfaden zu den Blackjack Regeln

Es ist aufregend, es ist einfach und für alle jene, die einen Blick auf die fantastische Welt des Glücksspiels werfen wollen, ist Blackjack die perfekte Wahl. Wenn Sie die grundlegende Mathematik kennen, dann können Sie Blackjack in Minuten starten und das Beste daran ist, dass im Gegensatz zu anderen Casino-Spielen, Blackjack nicht nur abhängig vom Glück ist – wenn Sie gut spielen, dann können Sie deutlich Sie Ihre Gewinnchancen gegen ein casino party verbessern.

Wie funktioniert das Spiel?

Zuallererst müssen Sie daran denken, dass Sie dabei im Gegensatz zu vielen anderen Kartenspielen nicht gegen andere Spieler spielen. Sie spielen nur gegen den Dealer. Auch wenn noch 5 weitere Menschen am Tisch sitzen, werden alle von Ihnen immer versuchen, den Dealer zu schlagen. Solange Sie bessere Karten haben als der Dealer, ohne die Summe von 21 zu überschreiten, haben Sie gewonnen. So einfach ist das.

Wie ist der Wert der Karten?

Blackjack kann mit bis zu 8 Decks eines Standard 52 Kartendecks gespielt werden. Die Karten 2-9 behalten ihren Karten-Wert, während alle Bildkarten einen Wert von 10 haben. Das Ass kann als 11 oder 1 gezählt werden, abhängig von der Situation.

Nachdem die Karten ausgeteilt wurden, zählen Sie den Gesamtwert der Karten nach oben genannten System und dies gilt als der Wert der Hand, die Sie halten. “Blackjack” gilt als die höchste Hand im Spiel und besteht aus einem Ass und einer weiteren Bildkarten. In dieser Situation wird das Ass als 11 gezählt, und wenn sie mit der Bild-Karte kombiniert wird, macht dies insgesamt 21. Der Wert dieser Hand schlägt alle anderen Hände, die einen Wert von 21 haben. Dies ist eine Hand, die nicht geschlagen werden kann.

Fangen wir mit dem Blackjack Spiel an

An einem Blackjack-Tisch sitzen meist maximal 6-8 Personen und die Spieler müssen eine Wette abgeben, bevor die Karten an sie übergeben werden. Sobald die Spieler ihre Einsätze gemacht haben, teilt der Dealer 2 Karten an jeden Spieler aus. Die Karten werden offen ausgeteilt.

Der Dealer gibt sich dann auch selbst zwei Karten, eine Karte offen, die zweite verdeckt als „Hole Card“. Wenn die aufgedeckte Karte eine Zehn oder ein Ass ist, dann wirft der Dealer einen kurzen Blick auf die “Hole Card“, um zu sehen, ob er einen Blackjack hat. Wenn er das hat, dann dreht er die Karte sofort um. Zu diesem Zeitpunkt werden alle Spieler verlieren, außer einer von ihnen hat selbst eine Blackjack Hand, in diesem Fall gilt Gleichstand, auch bekannt als “push”. Ein Spieler kann in so einer Hand weder Geld gewinnen noch verlieren.

Sobald der Spieler seine ersten zwei Karten erhalten hat, kann er aus ein paar Optionen wählen.

 

  • Er kann sich für „stand“ entscheiden (dh keine weitere Karte mehr zu nehmen), wenn er meint, dass seine Gesamtsumme gut genug ist, um die Hand des Dealers zu schlagen.
  • Er kann „hit“ wählen, also eine weitere Karte ziehen, wenn er oder sie glaubt, dass er/sie noch eine andere Karte benötigt, um näher an 21 zu kommen und somit die Hand des Dealers zu schlagen.
  • Er oder sie kann den Einsatz verdoppeln und erhält nur mehr eine weitere Karte.
  • Wenn die ersten beiden ausgeteilten Karten denselben Wert haben, dann kann man die Hand in zwei Hände mit separatem Wetten aufteilen. Danach darf der Spieler fortfahren, wie er es üblicherweise tun würde. Wenn eine weitere Karte mit demselben Wert ausgeteilt wird, dann kann der
  • Spieler die Hände in zwei weitere Splitten, bis zu einem Maximum von 4 Händen insgesamt.

Nachdem jeder Spieler seine Hand beendet hat, dreht der Dealer seine Karten um. Wenn seine Hand insgesamt einen Wert von 16 oder weniger hat, dann zieht er eine weitere Karte. Wenn seine Gesamtsumme über 21 liegt, dann gewinnen alle Spieler, deren Hände nicht über 21 sind. Wenn seine Hand insgesamt unter 21 liegt, dann gewinnt die höchste Punktzahl.

Wie Sie sehen, ist Blackjack ein einfaches Spiel, wenn es um Regeln geht, aber zugleich so spannend, dass Sie die ganze Zeit am Rand Ihres Sessels sitzen werden.